Wie können wir Ihnen helfen?

Praxis Dr. (Univ. Pisa) Michaela Krause 

Sie erreichen uns täglich unter Tel. +49 (0) 8171 21 71 80:

Montag, Dienstag, Donnerstag von 9 - 12 Uhr, 14 - 16 Uhr

Mittwoch und Freitag von 9 - 12 Uhr

Unsere Sprechzeiten sind:

Montag bis Freitag von 9-12 Uhr, nachmittags nach Vereinbarung

Die Fachrichtung Neurologie beschäftigt sich mit Störungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) und der im Körper verlaufenden sog. peripheren Nerven. Die vielfältigen Erkrankungen mit unterschiedlichsten Symptomen gehen oftmals mit einer Störung des seelischen Wohlbefindens einher, die formal der Psychiatrie zugeordnet werden.

Je nach Beschwerdebild und Indikation werden in der Praxis deshalb neurologische und psychiatrische Untersuchungen kombiniert durchgeführt, die durch eine Diagnostik mit entsprechenden medizinischen Geräten gestützt bzw. ergänzt werden.

 

Folgende apparative und sonstige Diagnostiken wenden wir an:

  • EEG - Elektroenzephalogramm, Messung der Gehirnströme
  • EMG - Elektromyogramm, Untersuchung der Muskeln
  • ECD - Extrakranielle Doppler-Sonographie, Ultraschalluntersuchung der zum Gehirn führenden Blutgefäße
  • TCD - Transkranielle Doppler-Sonographie, Ultraschalluntersuchung der Blutgefäße im Gehirn
  • NLG - Messung der Nervenleitgeschwindigkeit
  • SSEP - Somatosensibel evozierte Potenziale, Messung der Nervenstrecken von den Gliedmaßen über das Rückenmark bis zum Gehirn
  • AEP - Akustisch evozierte Potenziale, Messung der Hör- und Gleichgewichtsbahn im Hirnstamm
  • VEP - Visuell evozierte Potenziale, Messung des Sehnerven bis zur Sehrinde im Gehirn
  • Liquorzytologie - Nervenwasseranalyse und Liquorproteinprofil
  • Psychologische Testverfahren z.B. zur Abklärung von Alzheimer und anderen demenziellen Erkrankungen; Hirnorganisches Psychosyndrom; Hirnleistungsstörungen; Depression; Neurosen etc.
  • Labordiagnostik wie Blut- bzw. Serumanalyse

Als Schwerpunkte im Leistungsspektrum der Praxis sind folgende Erkrankungen zu nennen:

  • Morbus Alzheimer
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Schlaganfalldiagnostik und -therapie
  • Epilepsie
  • Kopfschmerz und Migräne
  • Läsionen der peripheren Nerven

 

Die wichtigsten diagnostischen Verfahren sind:

  • Neurovaskuläre Diagnostik (Doppler-Sonographie)
  • Neuroimmunologie (ambulante Lumbalpunktionen)
  • EEG (Elektroenzephalographie)
  • EMG (Elektromyographie)
  • EP (Evozierte Potenziale)

 

 

Für darüber hinausgehende Spezialverfahren arbeiten wir mit einigen Neurologischen Kliniken zusammen.

Individuelle Gesundheitsleistungen werden auf Wunsch des Patienten erbracht, sind ärztlich empfehlenswert und medizinisch sinnvoll, werden aber nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung bezahlt. Viele Menschen achten heutzutage mehr auf ihre Gesundheit und wünschen sich medizinische Zusatzleistungen, die von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen werden. Weil diese Zusatzleistungen nicht im Katalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten sind, darf sie der Arzt nicht auf Chipkarte oder Krankenschein erbringen. Vielmehr werden diese bei gesetzlich Krankenversicherten nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt.

 

Folgende IGeL Leistungen bieten wir in unserer Praxis an:

  • Gedächtnissprechstunde
  • Biofeedback-Verfahren
  • Lichttherapie
  • Schlaganfall-Prophylaxe
  • Vitalisierungskur
  • Ärztliche Bescheinigungen

Für eventuell notwendige weiterführende Untersuchungsmethoden wie Kernspin-, Computer-Tomographie oder Röntgen-Techniken vereinbaren wir für unsere Patienten zeitnah Termine bei den entsprechenden Spezialisten. 

Haben Sie Fragen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela Krause